Tapeten und Ihre Wirkung

Die Basics der Wandgestaltung sind heut zu Tage  immer noch Raufaser, Glattvlies & Glasfaser, diese eignen sich wunderbar für Mietwohnungen, Hygiene- oder  Objektbereich.

Sollte es etwas anspruchsvoller für die Vier Wände sein, bieten wir Foto- und Vliestapeten für ihre Räumlichkeiten an. Durch die verschiedene  Tapetensorten, Muster, Strukturen und Farbgehbungen können  unterschiedliche tolle Akzente gesetzt werden.

Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Bei der Auswahl des richtigen Material oder der perfekten Tapete, stehen wir Ihnen natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

Raufaser

Im Objektbereich und in Mietwohnungen wird häufig Raufaser verwendet. Die Raufaser hat en Vorteil, dass sie kostengünstig sind und sie erfordern eine geringe Vorarbeit.

Die Raufaser wird gestrichen und ist somit bei einem Mieterwechsel einfach und mit wenig Aufwand zu überstreichen und sieht somit ganz schnell wieder frisch aus.

Glattvlies

Der aktuell begehrteste Belag ist der Glattvlies im modernen Stil. Die Flächen sehen durch die glatte Oberfläche besonders edel und modern aus.

Glattvlies dient zusätzlich als rissüberdeckende Schicht und lässt ebenfalls wie Raufaser  überstreichen, hier muss der Untergrund allerdings perfekt vorbereitet sein und für einen neu Anstrich sollte eine hochwertige Farbe verwendet werden.

Glasgewebe

Die dezente Struktur des Glasgewebe besteht aus verwebten Glasfasern. Diese Glasfasern machen das Glasgewebe zu einem sehr robusten Belag und mechanische Belastungen weckstecken kann.

Wie auch bei den anderen Tapeten, kann die Glasfasertapete ebenfalls überstrichen werden.

Vliestapeten

Heutzutage werden hauptsächlich Vliestapeten eingesetzt. Sie haben den Vorteil mit relativ geringem Aufwand wieder entfernt werden zu können und eigenen sich somit für kürzere Renovierungsintervalle. Hierbei ist jedoch eine penible Vorarbeit notwendig. Ist alles sauber vorbereitet lassen sich diese einfach trocken wieder abziehen.

Papiertapeten

Papiertapeten werden heutzutage nur noch selten verarbeitet. Hauptsächlich kommt eine Papiertapete als Fototapete zum Einsatz.

Fototapeten lassen einen tristen und langweiligen Raum in neuem Glanz erscheinen. Und sind in jedem Fall ein Eyecater

 

3D-Strukturvliestapete zum Überstreichen

3D-Strukturvliestapeten sind eine tolle Alternative für alle die zwar gerne Tapeten in Ihren eigenen 4 Wänden hätten und dennoch gerne einmal öfters die „Farbe wechseln“.

3D-Strukturvliestapeten sind Vliestapeten, welche eine dominante Prägung besitzen und durch einen Anstrich eine dezente, aber dennoch außergewöhnliche Tiefe erhalten. Durch die Prägung wird nach dem Anstrich das Muster etwas hervorgehoben, ohne zu aufdringlich zu wirken.

Durch den Anstrich ist man auch hier in der Lage, die Renovierungsintervalle zu verkürzen, ohne gleich alles neu tapezieren lassen zu müssen. Allerdings ist zu beachten, dass durch die hauptsächlich glatte Oberfläche dennoch auf eine penible und saubere Vorarbeit zu achten ist.

Menü